Vorhang auf

Unser Archiv von 1929 – heute

Herbst 2019 Mucks Mäuserl Mord, Ralph Wallner Zu den Bildern
Frühjahr 2019 „Bodschamperlspuk“, Ralph Wallner Zu den Bildern
Herbst 2018 „QuadratRatschnSchlamassl“, Ralph Wallner Zu den Bildern
Frühjahr 2018 „Erben ist gar net so leicht“, Marianne Santl
Frühjahr 2017 Überall san d’Weiber, Marianne Santl
Herbst 2016 Der Ehestreik, Julius Pohl
Frühjahr 2016 Regenwurm Orakel, Ralph Wallner
Herbst 2015 Gspenstermacher, Ralph Wallner
Frühjahr 2015 Endlich san d’Weiber furt, Marianne Santl
Herbst 2014 Kramer Res, Ulla Kling

Frühjahr 2014 No amoi a Lausbua sei, Franz Schaurer
Herbst 2013 Verhexte Hex, Ralph Wallner
Frühjahr 2013 Weiberkrieg in Kraglfing, Martin Dornreiter

Herbst 2012 Italienische Zuaständ, Ulla Kling
Frühjahr 2012 Die Lügenglocke, Fred Bosch
Herbst 2011 A Kufern, Peter Landstorfer
Frühjahr 2011 Bleib cool Mama, Ulla Kling
Herbst 2010 Schaut’s doch mal vorbei, Ulla Kling
Frühjahr 2010 Die scheinheilige Dreifaltigkeit, Ulla Kling
Herbst 2009 Der verkaufte Großvater, Anton Hamik
Frühjahr 2009 Der bezahlte Urlaub, Peter Landstorfer
Herbst 2008 Die drei Dorfheiligen, Neal/Ferner
Frühjahr 2008 Unkraut verdirbt ned, Georg Harrieder
Herbst 2007 Sei doch ned so dumm, Ulla Kling
Frühjahr 2007 Die bayrische Miss Marpel, Theo Solleder
Herbst 2006 Die drei Eisbären, Maximilian Vitus
Frühjahr 2006 S’Herz in der Lederhosen, Maximilian Vitus
Herbst 2005 Der Preisboxer, Franz Geisenhofer
Frühjahr 2005 Die power Paula Ulla Kling
Herbst 2004 Die pfiffige Urschl, Franz Schaurer
Frühjahr 2004 Urlaub vom Doppelbett, Franz Schaurer
Herbst 2003 Null Problem, Ulla Kling
Frühjahr 2003 Oaner spinnt immer, Martin Fischer
Herbst 2002 Zuständ san des, Fred Bosch
Frühjahr 2002 Der Gockelkrieg Ulla Kling
Herbst 2001 Bleib cool Mama, Ulla Kling
Frühjahr 2001 Die falsche Katz, Maximilian Vitus
Herbst 2000 Erbschaftsfieber, Willi Sonner
Frühjahr 2000 Zimmer mit Frühstück, Ulla Kling
Herbst 1999 No amoi a Lausbua sei, Franz Schaurer
Frühjahr 1999 Amor im Paradies, Maximilian Vitus
Herbst 1998 Die Töchter Josefs, Franz Gischel
Frühjahr 1998 Zoff übern Zaun, Ulla Kling
Herbst 1997 s’Häuserl mit Herz, Ulla Kling
Frühjahr 1997 Flitterwochen zu siebt, Martin Fischer
Herbst 1996 Die pfiffige Urschl, Franz Schaurer
Frühjahr 1996 Thomas auf der Himmelsleiter, Maximilian Vitus
Herbst 1995 DerSchrecken der Saison Ernst Schlüter
Frühjahr 1995 Hätt’s gredt mitanand, Elfriede Wipplinger
Herbst 1994 Kurbetrieb beim Kräuterblasi Franz Schaurer
Frühjahr 1994 Lügen haben hübsche Beine, Josef Brun
Herbst 1993 Erben ist menschlich, Erfried Smija
Frühjahr 1993 Frauen – Nein, danke, Fred Bosch
Herbst 1992 Wenn des bloß guat geht, Ulla Kling
Frühjahr 1992 Bäckermeister Striezl, Ulla Kling
Einakter 1991 Rote Ruabn, L.Seidl
Herbst 1991 Alles fest im Griff, Erfried Smija
Frühjahr 1991 St. Peter in St.Pauli, Maximilian Vitus
Herbst 1990 Die Lügenglocke, Fred Bosch
Frühjahr 1990 Der bayrische Protectulus, Peter Landsdorfer
Herbst 1989 Oaner spinnt immer, Martin Fischer
Frühjahr 1989 Eine feine Verwandtschaft, O.Fischer/O.Weber
Herbst 1988 Zwoa harte Nüss, Ulla Kling
Frühjahr 1988 Zwei Tage Hochsaison, M.Ibele/A.Martens
Herbst 1987 Der Ehestreik, Julius Pohl
Frühjahr 1987 Der Gockelkrieg, Ulla Kling
Herbst 1986 Das rotseidene Höserl, Josef Zeitler
Herbst 1985 D’Eisheiligen und d‘ kalte Sophie, Georg Harrieder
Frühjahr 1985 Der Ehekrieg, Martin Dornreiter
Herbst 1984 Der ewige Spitzbua, Anton Maly
Frühjahr 1984 Die Probenacht, Julius Pohl
Herbst 1983 Amor im Paradies, Maximilian Vitus
Frühjahr 1983 3000 Mark Belohnung, Ibele
Herbst 1982 Die drei Dorfheiligen Neal/Ferner
Einakter 1982 D’Generalprob, Josef Zeitler
Frühjahr 1982 No amoi a Lausbua sei, Franz Schaurer
Herbst 1981 Die 4 Weiber vom Berghof, Anton Maly
Einakter 1981 Der Brandstifter, John F.L.
Frühjahr 1981 s’Häuserl mit Herz, Ulla Kling
Herbst 1980 „s’Erbschaftsfieber“, Willi Sonner
Einakter 1980 Brautschau, Thoma
Frühjahr 1980 Beliebter Grobian, Franz Schaurer
Einakter 1979 Spaß mit Hansi, Franz Schaurer
Herbst 1979 „Zwoa harte Nüss“, Ulla Kling
Frühjahr 1979 „Urlaub vom Doppelbett“, Franz Schauer
Einakter 1978 So ein Halodri L. Fuchs
Herbst1 978 Der Danzer geht um, M.Lechner/T.Mahler
Frühjahr 1978 Das Prämienkind, Maximilian Vitus
Herbst 1977 Die Ledigensteuer, W. Kalkus
Frühjahr 1977 Die Keuschheitskonkurrenz, Richard Manz
Einakter 1976 Der Hundertjährige, Michl Lang
Herbst 1976 Heirat auf Befehl!, Josef Zeitler
Juni 1976 Gaunerpech!, Carl Borro Schwerla
Herbst 1975 Der Horoskop Wastl, Erika Naumann
Frühjahr 1975 I bleib Dir 3, 4 + 4, Anton Maly
Einakter 1974 Der zerbrochene Krug, Thoma
Herbst 1974 Ein guter Einfall, Franz Schaurer
Frühjahr 1974 Der fidele Hausl, Franz Schaurer
1973 Die flasche Katz, Maximilian Vitus
1972 Glück auf der Alm, Albert Martens
1971 Der Wildschütz von Hochgern, Hans Stöckl
1971 Das rotseidene Höserl, Josef Zeitler
Juni 1970 Der verkaufte Großvater, A. Hamik
? Der Schlawiner, John F.L.
Einakter 1967 Warnung vor dem Hund, Maximilian Vitus
1967 Der Boxer
1966 Der Wildschütz von Hochgern, Hans Stöckl
1956 Mädchen vom Land, M.Ferner/W.Köhler
Einakter ? Alte Sünder, Georg Ströge-Ostin
1950 Pfannenflicker-Sepp, Josef Neureuther
? Die schöne Müllerin
? G’scheid gegen G’scherd, Franz Schauer
? Warum ? Darum!, Maximilian Vitus
? Die siberne Haarnadl, Maximilian Vitus
1936 Eröffnung der Friesenhalle
1929 wurde das erste mal gespielt um Geld zu sammeln für den Bau der Friesenhalle